Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.
Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.

4. Persönlichkeitsentwicklung: persönliche, soziale und kommunikative Kompetenzen

  • Der effiziente Umgang mit dem Bürger
  • Bürgerfreundliche Gesprächsführung: Telefontraining
  • Rhetorische und situative Deeskalationstechniken
  • Schlagfertig kontern in jeder Situation
  • Kommunikationstraining: Selbstsicher und überzeugend reden
  • Die Zeichen erkennen: Nonverbale Kommunikation im Umgang mit dem Bürger
  • Verhandlungen zielorientiert führen
  • Kommunikation und Körpersprache
  • „Nie mehr sprachlos“: Das eigene Standing selbstbewusst verbessern
  • Zwischen den Zeilen lesen: Gesprächsführung nach Rogers und Co.
  • Ziel-und Zeitmanagement
  • Sich selbst im Griff: Selfmanaging
  • Richtig moderieren in Gruppen: Grundseminar
  • Richtig moderieren in Gruppen: Aufbauseminar
  • Bürgerorientierter und zeitgemäßer Schriftverkehr in der Kommunalverwaltung
  • Erstellen von Bescheiden nach Aspekten der bürgerorientierten Kommunikation
  • „Mens sana…“: Implementierung eines täglichen Fitnesstrainings in der öffentlichen Verwaltung
  • In der Ruhe liegt die Kraft: Work-Life-Balance-Strategies
  • Yoga am Arbeitsplatz? 10- Minuten-Training für ein effizienteres Arbeiten
  • Protokolle und Vermerke richtig schreiben
  • „Auf einmal klappt´s!“: Aktenführung und –ablage in der öffentlichen Verwaltung
  • Andere Kulturen-anderes Auftreten: Interkulturelle Kommunikation im Umgang mit dem Bürger
  • Neue Wege der Kommunikation: Neurolinguistische Programmierung
  • „Warum wir ticken, wie wir ticken“: Menschenkenntnis als Schlüsselqualifikation
  • „Nein!“ sagen will gelernt sein
  • Sprache und Stimme im dienstlichen Alltag optimal einsetzen
  • Online-Texte stilsicher umsetzen
  • Umgang mit psychisch auffälligen Kunden und Gesprächspartnern
  • Interkulturelle Kommunikation: Der ausländische Bürger als Kunde
  • Nie mehr sprachlos: Schlagfertigkeit für Mandatsträger



Neue Service-Hotline: 0151-28 12 35 34

Jetzt sind wir noch besser für Sie erreichbar! Wir haben im Zuge Ihrer vermehrten Nachfrage das Team unserer Telefonzentrale aufgestockt und sind jetzt Montag-Freitag von 08:00-18:00 Uhr unter Tel. 0151-28 12 35 34 für Sie da. Unsere neuen kompetenten und geschulten Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf.

Die neuen Mitarbeiter unseres Telefonteams: Frau Marahrenz, Herr de Greff, Frau Osterkamp, Frau Stein, Herr Hüttner, Frau Lingstaedt, Frau van der Fels.

Unsere neue Anschrift:

Studieninstitut POLIS-Seminare

Fortbildungszentrum "Rhein-Main-Neckar"

Haydnstrasse 4b

67227 Frankenthal

Tel.: 0151-28 12 35 34

Fax: 07221-40 94 988

mail: sekretariat@polis-seminare

Unabhängiges überregionales Studieninstitut für die kommunalen Verwaltungen in:

Baden-Württemberg / Bayern / Berlin / Brandenburg / Bremen / Hamburg / Hessen / Mecklenburg-Vorpommern / Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz /Saarland / Sachsen / Sachsen-Anhalt / Schleswig-Holstein / Thüringen / Österreich und der Schweiz.

Unsere Premium-Partner sind u.a.:

Kontakt- und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

+49 151-28 12 35 34

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles

+ Neue Untersuchung zu Stress am Arbeitsplatz / Psychische Erkrankungen bei Mitarbeitern in der Verwaltung steigen weiter an! +

 

Knapp die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland ist überzeugt, dass der Stress im Arbeitsalltag in den vergangenen zwei Jahren zugenommen hat. Rund jeder zweite Arbeitnehmer arbeitet nach eigenen Angaben unter starkem Termin- und Leistungsdruck. Das geht aus dem "Stressreport Deutschland 2012" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervor. (mehr dazu...)

 

 

Burn-out gibt es auch in der Verwaltung!

 

 

Neues Präventionsprogramm für Beschäftigte mit engem Kundenkontakt

Burn-out galt lange als das „Stresssyndrom der pflegenden Berufe“. Mittlerweile ist aber klar, dass dieser Zustand des inneren Ausgebranntseins auch vor anderen Berufen nicht Halt macht – nicht einmal vor der Verwaltung. In Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Münster hat das Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund nun ein Programm zur Vorbeugung des Burn-out-Syndroms in der Versorgungsverwaltung entwickelt.

Mehr lesen und weitere news hier

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studieninstitut POLIS-Seminare