Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.
Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.

Inhouse: Vor-Ort-stattfindende Seminare zum Wunschtermin!

Sparen Zeit und Geld: Passgenaue POLIS-Inhouse-Seminare

Unser Angebot der Inhouse-Schulungen richtet sich an Kommunen und weitere Kundengruppen, die ihre Mitarbeiter/innen bedarfsbezogen aus- und weiterbilden möchten.

Bei uns stehen Ihre Trainingsbedürfnisse im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir ein sinnvolles Seminar oder Schulungskonzept, beraten Sie bei den Inhalten und schlagen Ihnen die passenden Trainer vor.

 

Grundsätzlich können Sie zwischen folgenden Inhouse-Schulungen wählen:

  • Schulungen, die Themen und Inhalten des Jahresprogrammes entsprechen.
  • Schulungen, die sich inhaltlich an das Seminarprogramm anlehnen und
    spezifische Schwerpunkte setzen.
  • Schulungen, die analog den spezifischen Wünschen und Anforderungen neu entwickelt  werden.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie bestimmen das Thema und die Schwerpunkte.
  • bereits ab 5 Teilnehmer/innen kommen wir direkt zu Ihnen.
  • Alle Mitarbeiter/innen sind vor Ort gemeinsam auf dem neuesten Stand.
  • Sie qualifizieren gleichzeitig kostengünstig eine große Anzahl Ihrer Mitarbeiter.
  • Sie bestimmen den Termin, Ort und die Dauer der Schulung.
  • Sie erhalten ausführliche Schulungsunterlagen und weitere kostenlose Zusatzunterlagen, die wir individuell auf Ihre Gruppe abstimmen und die im Gesamtpreis enthalten sind.
  • Ihnen entsteht dadurch kein weiterer Aufwand, denn Reise- und Übernachtungskosten Ihrer Mitarbeiter entfallen. Je nach Gruppengröße sparen Sie bis zu 50% gegenüber Einzelbuchungen!
  • Unsere Preise sind Endpreise, d.h. Sie zahlen bei uns keine Mehrwertseuer, keine Fahrtkosten der Dozenten, keine Hotel-/Übernachtungskosten, keine Spesen! Lassen Sie sich von unseren All-Inclusive-Angeboten überzeugen!
  • Sie benötigen keine große Organisation im Vorfeld.  Außer ggf. Getränken und Pausenverpflegung müssen Sie sich um nichts weiter kümmern!

Sie haben keine geeigneten Räume für Ihre Schulung?

Kein Problem! Wir übernehmen auf Wunsch die komplette Organisation und Betreuung der Veranstaltung.

Viele Kommunen haben sich bereits von der Qualität unserer Leistungen überzeugt: Schauen Sie sich die Vielzahl unserer Premiumkunden hier an.

Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns frühzeitig:

inhouse@polis-seminare.de

Neue Service-Hotline: 0151-28 12 35 34

Jetzt sind wir noch besser für Sie erreichbar! Wir haben im Zuge Ihrer vermehrten Nachfrage das Team unserer Telefonzentrale aufgestockt und sind jetzt Montag-Freitag von 08:00-18:00 Uhr unter Tel. 0151-28 12 35 34 für Sie da. Unsere neuen kompetenten und geschulten Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf.

Die neuen Mitarbeiter unseres Telefonteams: Frau Marahrenz, Herr de Greff, Frau Osterkamp, Frau Stein, Herr Hüttner, Frau Lingstaedt, Frau van der Fels.

Unsere neue Anschrift:

Studieninstitut POLIS-Seminare

Fortbildungszentrum "Rhein-Main-Neckar"

Haydnstrasse 4b

67227 Frankenthal

Tel.: 0151-28 12 35 34

Fax: 07221-40 94 988

mail: sekretariat@polis-seminare

Unabhängiges überregionales Studieninstitut für die kommunalen Verwaltungen in:

Baden-Württemberg / Bayern / Berlin / Brandenburg / Bremen / Hamburg / Hessen / Mecklenburg-Vorpommern / Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz /Saarland / Sachsen / Sachsen-Anhalt / Schleswig-Holstein / Thüringen / Österreich und der Schweiz.

Unsere Premium-Partner sind u.a.:

Kontakt- und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

+49 151-28 12 35 34

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles

+ Neue Untersuchung zu Stress am Arbeitsplatz / Psychische Erkrankungen bei Mitarbeitern in der Verwaltung steigen weiter an! +

 

Knapp die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland ist überzeugt, dass der Stress im Arbeitsalltag in den vergangenen zwei Jahren zugenommen hat. Rund jeder zweite Arbeitnehmer arbeitet nach eigenen Angaben unter starkem Termin- und Leistungsdruck. Das geht aus dem "Stressreport Deutschland 2012" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervor. (mehr dazu...)

 

 

Burn-out gibt es auch in der Verwaltung!

 

 

Neues Präventionsprogramm für Beschäftigte mit engem Kundenkontakt

Burn-out galt lange als das „Stresssyndrom der pflegenden Berufe“. Mittlerweile ist aber klar, dass dieser Zustand des inneren Ausgebranntseins auch vor anderen Berufen nicht Halt macht – nicht einmal vor der Verwaltung. In Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Münster hat das Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund nun ein Programm zur Vorbeugung des Burn-out-Syndroms in der Versorgungsverwaltung entwickelt.

Mehr lesen und weitere news hier

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studieninstitut POLIS-Seminare