Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.
Wir schulen die Besten in Staat, Stadt und Verwaltung.

2. Management / Führung / Verwaltungssteuerung:

  • Erfolgreiche Mitarbeiterführung: Führungskompetenz für Einsteiger
  • Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Grundseminar
  • Vom Kollegen zum Vorgesetzten: Aufbauseminar
  • Frau und Führungskraft
  • „Führen aus der 2. Reihe“ – Seminar für Stellvertreter/innen
  • Fehlzeiten reduzieren
  • Neu als Amtsleiter: Wie erfülle ich meine Rolle?
  • Die Führungskraft als Trainer, Berater und Coach
  • Psychologie für Führungskräfte
  • Richtig moderieren und kommunizieren für (Nachwuchs-)führungskräfte
  • Gespräche und Verhandlungen effizient führen
  • Basics der Personalbeurteilung
  • Gender Mainstreaming als Führungsaufgabe
  • Workshop zur Leitbildentwicklung
  • Teams kollegial führen können
  • Personalbeurteilungsgespräche führen
  • Personalentwicklungsgespräche führen
  • Einstellungsgespräche führen
  • Das strukturierte Mitarbeitergespräch mit Zielvereinbarungen
  • Moderation von Teambesprechungen
  • Präsentationstechniken
  • Projektmanagement für Führungskräfte
  • Führungskräftezirkel implementieren
  • Schwierige Situationen aus dem Führungskräftealltag lösungsorientiert bearbeiten: Workshop und Seminar
  • Kommunikative Grundlagen und ausgewählte Führungsprobleme bei der Durchführung der systematischen Leistungsbewertung: Grundseminar
  • Kommunikative Grundlagen und ausgewählte Führungsprobleme bei der Durchführung der systematischen Leistungsbewertung: Aufbauseminar
  • Mit Zielen führen
  • „Wir sitzen alle in einem Boot“: Mit Zielvereinbarungen in der Kommune weiterkommen!
  • Führen mit Charisma
  • Zeitmanagement für Führungskräfte
  • Brennen aber nicht ausbrennen für den Job: Stressmanagement und Burnout-Prophylaxe für Führungskräfte
  • Die Kommune in die Zukunft führen: Die demographische Entwicklung als Herausforderung
  • Umgang mit dem psychisch kranken Mitarbeiter
  • Führungswerkstatt für erfahrene Führungskräfte
  • Reflexionsseminar „Das eigene Führungsverhalten auf dem Prüfstand“
  • Ausgewählte Konfliktsituationen im Führungsalltag
  • Führen von Meister/innen und Vorarbeiter/innen



Neue Service-Hotline: 0151-28 12 35 34

Jetzt sind wir noch besser für Sie erreichbar! Wir haben im Zuge Ihrer vermehrten Nachfrage das Team unserer Telefonzentrale aufgestockt und sind jetzt Montag-Freitag von 08:00-18:00 Uhr unter Tel. 0151-28 12 35 34 für Sie da. Unsere neuen kompetenten und geschulten Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf.

Die neuen Mitarbeiter unseres Telefonteams: Frau Marahrenz, Herr de Greff, Frau Osterkamp, Frau Stein, Herr Hüttner, Frau Lingstaedt, Frau van der Fels.

Unsere neue Anschrift:

Studieninstitut POLIS-Seminare

Fortbildungszentrum "Rhein-Main-Neckar"

Haydnstrasse 4b

67227 Frankenthal

Tel.: 0151-28 12 35 34

Fax: 07221-40 94 988

mail: sekretariat@polis-seminare

Unabhängiges überregionales Studieninstitut für die kommunalen Verwaltungen in:

Baden-Württemberg / Bayern / Berlin / Brandenburg / Bremen / Hamburg / Hessen / Mecklenburg-Vorpommern / Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen / Rheinland-Pfalz /Saarland / Sachsen / Sachsen-Anhalt / Schleswig-Holstein / Thüringen / Österreich und der Schweiz.

Unsere Premium-Partner sind u.a.:

Kontakt- und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

+49 151-28 12 35 34

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles

+ Neue Untersuchung zu Stress am Arbeitsplatz / Psychische Erkrankungen bei Mitarbeitern in der Verwaltung steigen weiter an! +

 

Knapp die Hälfte der Erwerbstätigen in Deutschland ist überzeugt, dass der Stress im Arbeitsalltag in den vergangenen zwei Jahren zugenommen hat. Rund jeder zweite Arbeitnehmer arbeitet nach eigenen Angaben unter starkem Termin- und Leistungsdruck. Das geht aus dem "Stressreport Deutschland 2012" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervor. (mehr dazu...)

 

 

Burn-out gibt es auch in der Verwaltung!

 

 

Neues Präventionsprogramm für Beschäftigte mit engem Kundenkontakt

Burn-out galt lange als das „Stresssyndrom der pflegenden Berufe“. Mittlerweile ist aber klar, dass dieser Zustand des inneren Ausgebranntseins auch vor anderen Berufen nicht Halt macht – nicht einmal vor der Verwaltung. In Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Münster hat das Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund nun ein Programm zur Vorbeugung des Burn-out-Syndroms in der Versorgungsverwaltung entwickelt.

Mehr lesen und weitere news hier

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studieninstitut POLIS-Seminare